Aktuelles  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap
Suche

Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragungen individuell für Ihr Unternehmen

Als professioneller Dienstleister begleiten wir Sie bei Bedarf vollständig bei der individuellen Konzeption, Durchführung und Auswertung Ihrer Mitarbeiterbefragung. Hier stehen Ihre Informationsziele und die Besonderheiten Ihres Unternehmens im Vordergrund.

Insbesondere bei der Konzeption der Mitarbeiterbefragung (Qualitative Vorstufe) und der begleitenden Kommunikation setzen wir unser Akzeptanz-Modell um und beziehen die Belegschaft aktiv in den Gesamtprozess ein.

Diese Vorgehensweise erlaubt es, auch fokusthemenbezogene Mitarbeiterbefragungen möglichst informationszielorientiert umzusetzen (Befragung interner Kunden, Befragung zur internen Kommunikation, Führungskräftefeedback, Mitarbeiterbefragung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement etc.).

Angebot anfordern Mitarbeiterbefragung
Mitarbeiterbefragungen

Aktuelles Referenzprojekt

Download – Referenzprojekt

Weitere Referenzprojekte finden Sie hier.  
Mitarbeiterbefragungen

Was zeichnet die Consulimus AG aus?

Unser qualitativer und ganzheitlicher Ansatz macht uns einzigartig
  • Unbedingte Berücksichtigung individueller Kundenanforderungen, spezifischer Informationsziele und unternehmensbezogener Besonderheiten im Rahmen der Mitarbeiterbefragung
  • Qualitative Vorstufe zur Integration von Bottom-Up-Ansätzen in die Konzeption der Mitarbeiterbefragung – wahlweise in Form von Workshops oder mittels qualitativer Einzelgespräche
  • Ganzheitliche Kommunikation im Rahmen der Mitarbeiterbefragung 
  • Übernahme sämtlicher logistischer Aspekte der Mitarbeiterbefragung (Fragebogengestaltung in Ihrem Corporate Design, Lettershop-Leistungen, Programmierung von Online-Fragebögen, Mitarbeiteransprache und Erinnerungsansprachen)
  • Hochqualitative Digitalisierung rückläufiger Fragebögen bei der Durchführung schriftlicher Mitarbeiterbefragungen
  • Die Consulimus AG ermöglicht die Zertifizierung Ihrer Mitarbeiterbefragung bzw. Ihrer Mitarbeiterzufriedenheit
      
Unsere Referenzen im Bereich der Mitarbeiterbefragung sprechen für sich 
  • Energie: Lausitz Energie Bergbau AG, WEMAG GmbH & Co. KG, Stadtwerke Karlsruhe GmbH
  • Verwaltungen: Jobcenter Köln, Kreisausschuss des Odenwaldkreises, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, ForstBW
  • Produzierende Unternehmen: EHRET GmbH, KÖRBER AG, RECARO Holding GmbH
  • Hotellerie: Lindner Hotels AG, BUDERSAND Hotel - Golf & Spa - Sylt, LFPI Hotels Deutschland, Derag Livinghotels AG + Co. KG, DEHAG Hotel Service AG
  • Konkrete Darstellungen unserer Referenzprojekte finden Sie hier.  

Nach oben Nach oben     Angebot anfordern Mitarbeiterbefragung 

Mitarbeiterbefragung

Weitere Referenzprojekte finden Sie hier.  
Mitarbeiterbefragungen

Ergebnis Ihrer Mitarbeiterbefragung:

  • Exakte Informationen über Zufriedenheit und Motivation Ihrer Mitarbeiter
  • Schnittstellenanalyse: Kommunikation und Effizienz der Zusammenarbeit von Bereichen und Abteilungen
  • Erstellung von bereichs- bzw. abteilungsspezifischen Analysen
  • Erstellung von Rankings und internen Benchmarks bzgl. unterschiedlicher Differenzierungsebenen (Standorte, Regionen, Bereiche o.ä.)
  • Erstellung von Kompetenzprofilen für Führungskräfte als Ergebnis des Führungskräftefeedbacks
  • Gegenüberstellung der Selbsteinschätzung von Führungskräften zu den Ergebnissen des Führungskräftefeedbacks im Rahmen der Mitarbeiterbefragung
  • Identifikation ungenutzter Zufriedenheits- und Motivationspotentiale
  • Ausführliche Verarbeitung qualitativer Rückmeldungen (Kommentare, Vorschläge, Anregungen, Beschwerden etc.)  Ihrer Mitarbeiter
  • Ableitung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen

Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragung

Empfehlungen

Unsere Empfehlung Nr. 1: Qualitative Vorstufe

Um bei der Konzeption der Inhalte der Mitarbeiterbefragung nicht nur die Informationsziele der Geschäftsleitung bzw. der Personalverantwortlichen und die wissenschaftlich fundierten Fragestellungen zu berücksichtigen, empfiehlt die Consulimus AG die Durchführung einer qualitativen Vorstufe zur quantitativen Befragung der Belegschaft. 

Im Rahmen dieser Vorstufe werden persönliche Gespräche mit Mitarbeitern aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen und Hierarchieebenen geführt, um auch hier die Bedürfnisse der Belegschaft und jene Themen zu berücksichtigen, die den Mitarbeitern am Herzen liegen. 

Die Ergebnisse dieser Vorstufe fließen direkt in die Konzeption der quantitativen Mitarbeiterbefragung ein.  
 

Unsere Empfehlung Nr. 2Zertifizierte "Mitarbeiterzufriedenheit"

TÜV SÜD geprüfte Mitarbeiterzufriedenheit – auch dies ist mit der Consulimus AG möglich. Im Rahmen unserer Kooperation mit der TÜV SÜD Management Service GmbH ist es uns möglich, die TÜV-Standards in die individuelle Konzeption unserer Mitarbeiterbefragungen einfließen zu lassen.

Als Full-Service-Agentur bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die mit uns durchgeführte Mitarbeiterbefragung – sofern Sie die Zertifikatsvorgaben erreicht haben – als Grundlage für eine Zertifizierung verwenden zu können.  

Unsere Empfehlung Nr. 3: Ganzheitliche Befragungskommunikation

Um die interne Akzeptanz der Mitarbeiterbefragung, die Response Rate und damit auch die Aussagekraft der Befragung zu erhöhen, empfehlen wir die Konzeption einer ganzheitlichen Befragungskommunikation. 
 

  • Befragungsankündigung
    Die Mitarbeiter sollten über sämtliche Eckdaten der Mitarbeiterbefragung informiert sein. Ein wichtiges Thema ist hier der Grad der Anonymität und Freiwilligkeit. Aber auch Informationen zum Befragungsprozess sind für die Mitarbeiter wichtig. Auch Hinweise zu den Zielen der Befragung und der Art der geplanten Ergebnisverwertung können hier zielführend eingesetzt werden. 

    Auch teilnahmesteigernde Incentivierungen lassen sich wirkungsoptimierend in die Kommunikation zur Ankündigung von Mitarbeiterbefragungen integrieren.
     
  • Befragungsbegleitung
    Neben der Ansprache und der Einladung zur Befragungsteilnahme können Erinnerungsansprachen und Statusmeldungen hilfreich für die effiziente Befragungskommunikation sein. In jedem Fall lässt sich die Quote der Teilnahme an der Mitarbeiterbefragung steigern.
     
  • Ergebniskommunikation
    Ein offener Umgang mit den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung und eine transparente Kommunikation aufgedeckter Handlungsbedarfe und angestrebter Optimierungsmaßnahmen erhöhen das Vertrauen in das Instrument  "Mitarbeiterbefragung" und in die Ernsthaftigkeit der geplanten Initiativen. 

Nach oben Nach oben     Angebot anfordern Mitarbeiterbefragung 

Mitarbeiterbefragungen

Mitarbeiterbefragung – Kurzbeschreibung

Mitarbeiter stellen einen der wesentlichsten Unternehmenswerte dar. Doch nur motivierte Mitarbeiter bringen langfristig gute Leistung und tragen so zum Erfolg des Unternehmens bei. Aber wie kann die Zufriedenheit der Mitarbeiter systematisch erfasst werden? Welche Maßnahmen erhöhen die Motivation? Welche sind kontraproduktiv? Wie wirken die Führungskräfte auf den Arbeitsalltag ein?

Informationsziele:
Die Fragestellungen, die einer Mitarbeiterbefragung zugrunde gelegt werden können, sind daher vielfältig.

  • Sind Ihre Mitarbeiter mit ihrer Tätigkeit zufrieden?
  • Wie stark ist die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen ausgeprägt? In welchem Umfang werden Unternehmenswerte getragen?
  • Wie lässt sich das Klima in Ihrem Unternehmen beschreiben?
  • Wie nehmen Mitarbeiter die physische und psychische Belastung am Arbeitsplatz wahr? 
  • Welche Wünsche haben Ihre Mitarbeiter?
  • Welche Vorgesetzten fordern und fördern ihre Untergebenen in angemessener Weise? (Führungskräftefeedback)
  • Wie bewerten MItarbeiter Veränderungsprozesse im Unternehmen?
  • In welchem Maß lassen sich ungenutzte Potenziale der Mitarbeiter aktivieren?
  • Wo sehen Ihre Mitarbeiter Optimierungsmöglichkeiten?

 

Beispielhafte Inhalte und Informationsziele einer Mitarbeiterbefragung

 Mitarbeiterbefragungen

Planung einer Mitarbeiterbefragung

Die erste im Rahmen einer Mitarbeiterbefragung zu lösende Aufgabe besteht in der Identifikation der Informationsziele. Diese können aus unterschiedlichen Quellen abgeleitet werden: 

  • Wissenschaftliche Hypothesen (Bestehende Indices etc.)
  • Hypothesen der Geschäftsleitung bzw. des Personalverantwortlichen (Top-Down-Hypothesen)
  • Kommunikationsbedarfe und Hypothesen der Belegschaft (Bottom-Up-Hypothesen)

Die Übersetzung der Informationsziele der Befragung in ein Befragungsinstrument stellt den zweiten Schritt in der Methodenkonzeption und im Wesentlichen die Beratungsleistung der Consulimus AG dar. Zweck dieser Operationalisierung ist es, die Möglichkeit zu schaffen, valide und reliable Informationen von den Mitarbeitern erfragen zu können.

Auch die Abbildung Ihrer Organisationsstruktur in der Entwicklung der Mitarbeiterbefragung ist Teil der Erhebungsplanung. Dies ermöglicht die effiziente Integration eines Führungskräftefeedbacks und die Verarbeitung von mitarbeitergruppen- oder unternehmensbereichsindividueller Fragestellungen.

Darüber hinaus wird die Vorbereitung von standort-, bereichs- und abteilungsspezifischen Auswertungen im Rahmen der Mitarbeiterbefragug durch die exakte Berücksichtigung der Unternehmensstruktur begünstigt. 

Mitarbeiterbefragungen

Durchführung einer Mitarbeiterbefragung

Für die Durchführung einer Mitarbeiterbefragung stehen verschiedene Wege zur Verfügung, die jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen. Persönliche Befragungen fördern beispielsweise die interessantesten und tiefgehendsten Informationen zu Tage, sind aber gleichzeitig mit Abstand am aufwendigsten und damit am teuersten. Eine Online-Mitarbeiterbefragung lässt sich häufig kostengünstig durchführen und lässt viele Möglichkeiten zur Integration verschiedenster Funktionen und Abhängigkeiten in die Befragung birgt aber Einschränkungen in der erzielbaren Informationstiefe. Letzteres gilt auch für die schriftliche Befragung mittels physischer Fragebögen, diese jedoch zeichnen sich durch einen hohen Grad der Akzeptanz (bekanntes Vorgehen) und der perzipierten Anonymität seitens der Belegschaft aus. 

Als kompetenter Anbieter beraten wir Sie selbstverständlich gerne bei der Wahl der optimalen Befragungsinstrumente für Ihre Mitarbeiterbefragung und stimmen diese individuell auf Ihre Unternehmenssituation und Problemstellung ab.

Ziel der Durchführungsphase ist es, eine möglichst hohe Response-Rate (Teilnahmequote) und gleichzeitig möglichst valide, reliable und objektive Informationen zu erhalten.

Unser Akzeptanz-Modell


Mitarbeiterbefragungen

Auswertung einer Mitarbeiterbefragung

Die Auswertung der erhobenen Daten aus der Mitarbeiterbefragung ist stark mit der Konzeption des Befragungsinstrumentes verknüpft. Schon bei der Erstellung dieser Instrumente arbeiten wir auf die ideale Auswertbarkeit der zu erhebenden Daten hin. Ziel der Auswertung ist es, möglichst alle erhobenen Informationen zu nutzen, um konkrete Anknüpfungspunkte für Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit zu identifizieren.

Grundsätzlich lassen sich unterschiedliche Perspektiven im Rahmen der Mitarbeiterbefragung berücksichtigen und in Form gesonderter Auswertungen und Berichte darstellen: 

  • Gesamtunternehmensperspektive
    Hier sollten die Bewertungen sämtlicher Mitarbeiter aggregiert und zu Gesamtaussagen über das Zufriedenheits-, Motivations- und Bindungsempfinden getroffen werden.
     
  • Führungskräfteperspektive
    Im Rahmen integrierter Führungskräftefeedbacks können Kompetenzprofile für einzelne Führungskräfte bereitgestellt werden. Diese können mit dem Gesamtniveau der Führungskräftebewertung im Unternehmen oder aber mit der Selbsteinschätzung der Führungskräfte gegenübergestellt werden.
     
  • Bereichs-, Abteilungs-, Standortperspektive
    Je nach organisatorischem Aufbau Ihres Unternehmens lassen sich verschiedenste Differenzierungen entlang der Unternehmenshierarchie betrachten. So lassen sich beispielsweise einzelne Unternehmensbereiche auswerten. Dies ermöglicht zum einen ein Benchmarking der unterschiedenen Bereiche, zum anderen aber auch das individuelle Eingehen auf Besonderheiten und spezielle Herausforderungen der einzelnen Bereiche.
     
  • Mitarbeiterperspektive
    Auch die teilnehmenden Mitarbeiter einer Mitarbeiterbefragung lassen sich in unterschiedliche Kategorien einteilen. Hier können Funktionen, Alter, Unternehmenszugehörigkeit oder die Art des Anstellungsverhältnisses Differenzierungskriterien sein. 

Mitarbeiterbefragungen

Interpretation, Verarbeitung und langfristiger Einsatz

Mit Hilfe einer Mitarbeiterbefragung kann ein präzises Bild über die aktuelle Situation Ihrer Mitarbeiter gezeichnet werden. Je genauer die erhobenen Daten sind, desto besser sind sie dazu geeignet, in effiziente Maßnahmen übersetzt zu werden, um somit die Situation Ihrer Mitarbeiter oder die Abläufe in Ihrem Unternehmen nachhaltig zu verbessern.

Mit Hilfe unserer Kooperationspartner unterstützen wir Sie gerne bei der Verarbeitung der Ergebnisse Ihrer Mitarbeiterbefragung. Gemeinsam identifizieren wir geeignete Instrumente um Handlungsbedarfen zu begegnen und begleiten Sie bei der Implementierung und Durchführung dieser Instrumente.

Die Güte und Wirksamkeit dieser Maßnahmen lässt sich durch eine kontinuierliche Wiederholung der Mitarbeiterbefragung kontrollieren.

Mitarbeiterbefragungen

Referenzprojekte

Der Bereich "Referenzprojekte" unserer Website bietet einen umfangreichen Überblick über die interessanten Projekte, die wir im Bereich der Mitarbeiterbefragungen bereits umsetzen durften. 

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Referenzprojekten Mitarbeiterbefragung.

Folgende von der Consulimus AG begleitete Mitarbeiterbefragungen werden dort genauer beschrieben: 

  • Mitarbeiterbefragung Messegesellschaft - Berlin
    Messe Berlin: Durchführung einer Online-Mitarbeiterbefragung zur „Gefährdungsanalyse der psychischen Belastung am Arbeitsplatz“ gemäß des Arbeitsschutzgesetzes.
  • Online-Befragung Immobilienmangement - Hamburg
    HIH Real Estate GmbH: Individuelle Befragung von ca. 400 Mitarbeiter verschiedener Unternehmensgruppen der HIH Real Estate GmbH. Im Rahmen der Konzeption wurden qualitative Vorgespräche mit den Mitarbeitern geführt, um die Kernbereiche der HIH Real Estate GmbH einzubinden.
  • Mitarbeiterbefragung Technologiekonzern – Hamburg
    Körber AG: Durchführung der kontinuierlichen Online-Befragung von Teilnehmern interner Workshops sowie Auswertung der Ergebnisse in monatlichen Reports zur Weiterverarbeitung des erhaltenen Feedbacks.
  • Mitarbeiterbefragung Werbeagentur – München
    ZIEL Werbeagentur GmbH: Befragung von 1.000 Mitarbeitern eines Klienten der ZIEL Werbeagentur GmbH zur Bewertung des Unternehmensauftritts auf einer Branchen-Leitmesse unter Einbeziehung verschiedener Zieldimensionen
  • Führungskräfte-Feedback Hilfsorganisation – Bonn
    Deutsche Welthungerhilfe e.V.: Weltweites Führungskräfte-Feedback unter Einbindung von 300 Mitarbeitenden anhand einer dreisprachigen Online-Befragung.
  • Befragung im öffentlichen Dienst – Köln
    Jobcenter Köln: Befragung von ca. 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der 8 Standorte des Jobcenter Köln zur Identifikation von Zufriedenheits- und Unzufriedenheitstreibern. Anhand der Durchführung einer umfangreichen qualitativen Vorstufe konnten die Befragungsinhalte besonders individuell gestaltet werden.
  • Mitarbeiterbefragung Consulting – Frankfurt am Main
    FTI Consulting Deutschland GmbH: Befragung von Mitarbeitern eines Klienten der FTI Consulting zur Begleitung eines Change Prozesses. Entscheidungsorientierte Aufbereitung der Ergebnisse in englischer Sprache.
  • Belegschaftsbefragung Produzierendes Gewerbe – Stuttgart
    RECARO Holding GmbH: Durchführung, differenzierte Auswertung sowie Aufbereitung der Ergebnisse einer Online-Befragung. Befragt wurden ausgewählte Teile der Belegschaft zu verschiedenen Werten der Unternehmenskultur, um ein Arbeitgeberprofil zu erheben.
  • Mitarbeiterbefragung Hochschulverwaltung – Stuttgart
    Studierendenwerk Stuttgart: Durchführung einer schriftlichen Befragung von ca. 300 Mitarbeitern des Studierendenwerk Stuttgart.
  • Befragung Wohlfahrtsverband - Düsseldorf
    DRK Kreisverband Düsseldorf e.V.: Vollständige Umsetzung inkl. Konzeption, qualitativer Vorstufe, Durchführung via pen-and-paper-Fragebogen und mehrdimensionaler Auswertung.
  • Mitarbeiterbefragung Hotellerie – Düsseldorf
    Lindner Hotels AG: Auswertung einer in 7 Sprachen, europaweit durchgeführten Befragung von ca. 2.000 Mitarbeitern aus 28 Hotels.
  • Schriftliche Zufriedenheitsbefragung Stadtwerk – Karlsruhe
    Stadtwerke Karlsruhe: Die Befragung der ca. 1.300 Mitarbeiter der Stadtwerke Karlsruhe, inklusive einer qualitativen Vorstufe, der logistischen Betreuung im Rahmen der schriftlichen Durchführung, der Ergebnisauswertung und der Diskussion der Ergebnisse mit dem Vorstand.
  • Mitarbeiterumfrage Energiebranche – Essen
    hs:results: In Kooperation mit der hs:results haben wir ca. 80 Mitarbeiter eines Energiedienstleisters online zur Wahrnehmung des aktuellen Change-Prozesses befragt.

Nach oben Nach oben     Angebot anfordern Mitarbeiterbefragung 

Mitarbeiterbefragungen

Haben Sie Fragen zum Thema Mitarbeiterbefragung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Rufen Sie uns einfach an:
0800 / 300 444 17. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@consulimus.de).

Nach oben Nach oben   |   Seite drucken Seite drucken
Consulimus AG - Gottfried-Hagen-Straße 20 - D-51105 Köln - (0221) 788 745 0 - E-Mail: