Führungskräfte-Feedback

Die Qualität der Führung ist ein maßgeblicher Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Der Satz „Die Mitarbeiter kommen wegen des Unternehmens und gehen wegen der Führungskraft“ deutet an, welche Folgen schlechte Führung haben kann. Unsere nachhaltig angelegten Feedbackprozesse können hierbei nicht nur rechtzeitig auf Missstände hindeuten, sondern diese auch aktiv beseitigen.

Zentrale Erfolgsfaktoren

Eine hohe Akzeptanz des Instrumentes Führungskräfte-Feedback ist entscheidend für den späteren Erfolg. Um dies zu erreichen, ist eine ausgiebige Vorbereitung beider Seiten (Feedbackgeber und -empfänger) notwendig.

Wir bereiten Ihre Führungskräfte optimal und umfassend auf die bevorstehende Feedbacksituation vor. Hierbei gilt es, die richtige Perspektive auf das Führungskräfte-Feedback zu vermitteln und somit die Veränderungsbereitschaft zu erhöhen.

Davon unabhängig inspirieren wir eine hohe Teilnahmebereitschaft bei Ihren Mitarbeitenden durch eine individuell konzipierte Kommunikation unserer vier Grundsätze: Anonymität, Freiwilligkeit, Transparenz und Konsequenz.

Ziel: Veränderungsbereitschaft erzeugen


Die Verarbeitung der erhobenen Daten erfolgt selbstverständlich anonym. Nur so können wir gewährleisten, dass wir das Vertrauen Ihrer Mitarbeitenden gewinnen und diese in der Konsequenz belastbare und der Wahrheit entsprechende Antworten geben.

Nach der Auswertung des Führungskräfte-Feedbacks bereiten wir für jede Ihrer Führungskräfte einen individuellen Ergebnisbericht vor. Hierbei arbeiten wir auf intuitive Weise die Stärken und ausbaufähigen Aspekte heraus, sodass ein konstruktiver Umgang mit dem Führungsfeedback gewährleistet werden kann.

Selbstverständlich stehen wir auch hier Ihren Führungskräften für eventuelle Rückfragen zur Seite oder unterstützen sie bei der Einordnung und Interpretation der Ergebnisse. 

Ziel: Konstruktive Kommunikation von Stärken und ausbaufähigen Aspekten

Auch nach erfolgreicher Durchführung des Führungskräfte-Feedbacks lassen wir Ihre Führungskräfte nicht allein. Auf Basis der Ergebnisse erarbeiten wir mit Ihnen zusammen passgenaue Folgeprozesse, wie zum Beispiel:

  • Individuelle Besprechung der Ergebnisse
  • Moderierte Feedbackrunden
  • Coaching für Führungskräfte

Wir unterstützen Ihre Führungskräfte in der Interpretation der Ergebnisse des Führungskräfte-Feedback und arbeiten diese im Dialog auf. Hierauf aufbauend entwickeln wir gemeinsam Zielsetzungen zur Verbesserung der individuellen Führungsqualität.

Durch Folgebefragungen nach zwei Jahren überprüfen wir den Erfolg und die Nachhaltigkeit der getroffenen Maßnahmen.

Ziel: Nachhaltige Verbesserung

Methodentiefe

Im Allgemeinen kann bei einem Führungskräfte-Feedback zwischen den vier untenstehenden Feedbackperspektiven unterschieden werden. Diese reichen von der einfachen Vorgesetztenbeurteilung (90-Grad-Feedback) bis hin zum Führungsfeedback durch alle Kontaktpersonen (360-Grad-Feedback). Welche hiervon für Sie am zielführendsten ist, ist abhängig von der individuellen Zielsetzung und der damit verbundenen Tiefe der Fragestellung. Gerne beraten wir Sie hier ausführlich, um den richtigen Ansatz für Ihr Führungskräfte-Feedback zu ermitteln.

Bei einem 90-Grad-Feedback treten die Mitarbeitenden in die Feedback-Geber-Position (Bottom-Up-Perspektive) und beurteilen ihre direkte Führungskraft zu identifizierten Kernthemen. Die bewerteten Führungskräfte beurteilen ihre Führungsqualität anhand des gleichen Fragebogens selbst, um Differenzen zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung aufzudecken.
Neben den Mitarbeitenden werden die betrachteten Führungskräfte zusätzlich von ihren eigenen Vorgesetzten bewertet (Top-Down-Perspektive). Dabei kommt ebenfalls der gleiche Fragebogen wie bei dem Führungskräfte-Feedback der Mitarbeitenden zum Einsatz, anhand welchem sich (auch hier) die Führungskräfte selbst beurteilen sollen.

Zusätzlich zu den Mitarbeitenden und Vorgesetzten bewerten sich die betrachteten Führungskräfte auf der gleichen Hierarchieebene gegenseitig.

Die 360-Grad-Beurteilung bildet durch den Einbezug von externen Feedbackgebern wie Kunden oder auch Geschäftspartnern in das Führungskräfte-Feedback, die umfassendste Perspektive. Dies ist selbstverständlich nur zielführend, wenn die entsprechende Führungskraft regelmäßige Kontaktschnittstellen mit externen Akteuren hat.

Full-Service-Konzept


Mit dem Full-Service-Konzept der Consulimus AG wird auch Ihr Führungskräfte-Feedback zum erfolgreichen Instrument zur Führungskräfte-Entwicklung. Sie können sich hierbei auf die Fähigkeiten und Kompetenzen unserer Projektleitung in Bezug auf die Präsentation von Ergebnissen und Maßnahmen sowie der Moderation von Feedbackrunden verlassen. Wir gehen jeden Schritt mit Ihren Führungskräften gemeinsam und sorgen dafür, dass das gesetzte Ziel und damit eine nachhaltig spürbare Verbesserung erreicht wird.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre.

Referenzen

Ihr Ansprechpartner

Achim Freyer (M.A.)

Motivation

„Mein Ziel ist es, die Arbeitszufriedenheit von Menschen jeden Tag zu erhöhen. Bei jedem unserer Kunden gibt es gute Ansatzpunkte diesem Ziel ein Stück näher zu kommen.“
Consulimus AG - Gottfried-Hagen-Straße 20 - D-51105 Köln - (0221) 788 745 0 - E-Mail: